Abschlussarbeiten

Im Laufe Ihres Studiums werden Sie vor allem Kurs/Proseminararbeiten, Seminararbeiten und schließlich die Bachelor- oder Masterarbeit verfassen. Alle wissenschaftlichen Arbeiten müssen in Inhalt und Form die Ansprüche und Kriterien des wissenschaftlichen Arbeitens erfüllen. Unterscheiden können sie sich aber durch ihre verschiedenen Anforderungen und Funktionen.


Kurs-/Proseminararbeit

Kurs- oder Proseminararbeiten sind kleinere schriftliche ‚Einstiegsarbeiten’, die in erster Linie der Übung des wissenschaftlichen Arbeitens dienen.
Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie mit Ihrer Kurs- oder Proseminararbeit ‚das Rad neu erfinden’ und sensationelle, neue Erkenntnisse produzieren. Sie werden möglicherweise sogar das Gegenteil feststellen müssen und sehen, dass zu Ihrem Thema und Ihrer Fragestellung eigentlich schon alles Wichtige gesagt und geschrieben worden ist.
Daraus ergibt sich jedoch Ihre Aufgabenstellung beim Verfassen von Kurs- und Proseminararbeiten:
Sie zeigen, dass Sie in der Lage sind, zu einem vorgegebenen oder selbstgewähltem Thema unter dem Aspekt einer konkreten Fragestellung

... die wichtigste – möglicherweise ebenfalls vorgegebene - Literatur sowie die wichtigsten Informationen der bisherigen Forschung aufzufinden und

... daraus die für Ihre Fragestellung relevantesten Ergebnisse herauszufiltern.

Sie zeigen weiters, dass Sie gelernt haben Ihre Ergebnisse in einer den wissenschaftlichen Standards entsprechenden Form darzustellen.

Ihre Arbeit sollte - falls nicht anders vorgegeben - einen Umfang von ca. 10 geschriebenen Seiten nicht stark über- aber auch nicht unterschreiten. Auf der Universität Wien beispielsweise kommt dies ca. 40.000 Zeichen gleich.

Seminararbeit/Bachelorarbeit

Seminararbeiten sind schriftliche Ausarbeitungen eines Themas im Rahmen eines Seminars. In Seminaren verfassen Sie zudem Ihre abschließende Bachelorarbeit, weshalb beide dieselben Kriterien erfüllen sollen.


Beim Verfassen einer Seminararbeit wird von Ihnen erwartet, dass Sie eine Fragestellung oder einen Problembereich des im Seminar behandelten Themas selbstständig wissenschaftlich bearbeiten.
Sie sollen zeigen, dass Sie die in der Literatur und anderen Informationsquellen vorliegenden Meinungen, Standpunkte und Forschungsergebnisse mit Blick auf Ihre Fragestellung

...auffinden,

...erfassen,

...auswerten,

...kurz, prägnant und unter Anwendung wissenschaftlicher Standards darstellen,

...kritisch prüfen und

...in den thematischen/inhaltlichen Rahmen des Seminars einordnen können.

Möglicherweise erhalten Sie Literaturhinweise, aber grundsätzlich bleibt die Auswahl der Literatur und Information Ihnen überlassen. Dadurch können Sie zeigen, dass Sie in der Lage sind, ausreichend Material zu finden, das wissenschaftlichen Standards entspricht und auch in inhaltlichem Zusammenhang mit Ihrem Thema steht.

Ihre Arbeit sollte - falls nicht anders vorgegeben - einen Umfang von rund 25 geschriebenen Seiten nicht stark über- aber auch nicht unterschreiten. Auf der Universität Wien beispielsweise soll dies ungefähr 65.000 Zeichen gleichkommen.

Es ist üblich, in Seminaren neben der schriftlichen Ausarbeitung auch einen mündlichen Vortrag, ein Referat über Ihr Thema zu halten. Dazu können Sie Informationen in der Lerneinheit Mündliche Präsentationen finden.

Masterarbeit

Bei einer Masterarbeit handelt es sich um eine an einer Universität oder Hochschule verfasste, ungedruckte Abschlussarbeit eines/einer Autor_in.

Mit Ihrer Masterarbeit zeigen Sie, dass Sie ein Thema aus dem Bereich Ihres Studienfachs unter dem Aspekt einer bestimmten Fragestellung selbständig und unter Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Techniken erfassen, darstellen und in einen fächerübergreifenden Rahmen einordnen können.

Die formale Gestaltung der Masterarbeit unterscheidet sich grundsätzlich nicht von anderen schriftlichen Arbeiten. 
Üblich sind jedoch Mustervorlagen, die von Universität zu Universität variieren. Es kann sich dabei beispielweise um Vorlagen für einzelnen Teile wie Deckblatt oder Eidesstattliche Erklärung oder aber auch die gesamten Arbeit handeln. Erkundigen Sie sich in jedem Fall nach den an Ihrer Universität gängigen Standards.